2017-06-26 12:00:44

SC Magdeburg Sachsen-Anhalt Tour 2017 macht Halt beim SV 07

INFORMATIONEN AUS DEM JUGENDBEREICH

Wir, der SV 07 Apollensdorf, informieren darüber, dass wir in der kommenden Saison 2017/18 eine männliche D-Jugend zum Spielbetrieb angemeldet haben.

Trainingszeiten lauten wie folgt: 
Montag von 17:30 bis 18:30 Uhr 
Mittwoch von 16:30 bis 18:00 Uhr. 
Trainingsort: Sporthalle "Am Volkspark"
Trainingsstart ist am 14.06.2017!!!

Das Team und das Trainergespann würden sich auch über neue Gesichter freuen, die Spaß und Freude am Teamsport haben und einfach mal unverbindlich den Handballsport kennen lernen wollen. 
Solltet also Ihr bzw. Eure Kinder in den Jahren 2005 bis 2007 geboren sein, kommt vorbei und schaut es euch an. 
Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Zeit.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Sporttag/Frühshoppen/Ehrung WJD vom 06./07.05.2017

SPIELERTRIKOT im Angebot

Sporttag am 06.05.2017 / Frühschoppen am 7.05.2017

Am 06.05.2017 findet der alljährliche Sporttag des SV 07 Apollensdorf in Griebo statt.
Zum 110. Geburtstag des Vereins, welcher im Juni begangen wird, haben sich die Verantwortlichen einige Highlights einfallen lassen.

Für den Sporttag ist Folgendes geplant:

09:30 Uhr Beginn mit Turnier WJD JSPG, GHC und Coswig
11:30 Uhr Spiel MJD JSPG gegen Coswig
12:30 Uhr Spiel MJB JSPG gegen HSV Wildau
14:00 Uhr Spiel jeweils JSPG WJD – MJD

Um 15:00 Uhr wartet ein besonderes Spiel auf unsere Männer.
Zum 110-jährigen Bestehen des Vereins erwarten wir eine Traditionsmannschaft, gespickt mit Größen des Handballsports, so z. B. 

Jens Kürbis, (u.a. SC Leipzig, SC Magdeburg)
Stephan Hauck, Rainer Höft (SC Dynamo Berlin)
Erik Göthel (u.a. SC Magdeburg, Concordia Delitzsch, SC DHfK Leipzig)
Uli Streitenberger, Thomas Öhlrich, Benjamin Meschke (SC DHfK Leipzig)
Marcus Hafke
Bodo Senkbeil

Sie nahmen an Olympia teil, spielten in der (DDR) Handballnationalmannschaft,
der Handball-Oberliga/Bundesliga oder international im Pokal.

Nach dem Spiel besteht noch die Möglichkeit ein Autogramm zu erhaschen bzw. einen Plausch zu machen.

Am Sonntag, den 07.05.2017, gibt es ab 11:00 Uhr einen Frühschoppen im Gemeinschaftshaus mit einer Blasmusik-Kapelle, Spaß für Jung und Alt, Nutzung der Kegelbahn, Speisen vom Grill und einer Ausstellung über 110 Jahre SV 07 Apollensdorf bzw. 85 Jahre Handball. 

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Spielbericht vom 22.04.2017 Finale Landesmeisterschaft MJA

MJA gewinnt Silbermedaille!

Finale Landesmeisterschaft MJA

JSpG HBC Wittenberg/Apollensdorf : BSV 93 Magdeburg 30:34 (15:18 )

Am Samstag war es soweit,die A-Jungs der Jugendspielgemeinschaft HBC Wittenberg/SV 07 Apollensdorf reisten mit einen großen Troß zum Endspiel um die Landesmeisterschaft nach Glinde.Knapp 100 Apollensdorfer und Wittenberger fanden den Weg nach Glinde,um die A-Jungs bei ihren letzten Saisonspiel tatkräftig zu unterstützen.Dafür einmal schon ein großes Dankeschön.Hochmotiviert starteten die Jungs in die Partie,doch Magdeburg erwischte mit 1:4 den besseren Start.Langsam kamen die Lutherstädter besser ins Spiel.Justin Bender,Janik Beese und Max Schäff warfen nach 14 Minuten den 7:7 Ausgleich.Anstatt weiter druckvoll zu spielen,blieb man in der BSV Deckung hängen und ermöglichte Magdeburg einfache Gegenstoßtore.Wittenberg rannte nun ständig einen Rückstand hinterher.Pascal Beyer,Christopf Wessel,Lucas Leister konnten mit ihren Toren die Schwarz Weißen bis zur Pause in Schlagdistanz halten (15:18 ).Nach der Pause behaupteten die Magdeburger ihren 4-5 Tore Vorsprung.Angetrieben von den unermüdlich rackernden Justin Bender versuchten die Lutherstädter den Anschluß zu halten (20:23).Der Wittenberger Rückraum sonst eine Stärke der Schwarz Weißen funktionierte am heutigen Tag nicht.Entweder wurde er geblockt oder es fehlte am nötigen Wurfglück.Magdeburg setzte sich vorentscheidend auf 24:32 ab.Die A-Jungs stemmten sich vehement gegen die drohende Niederlage.Justin Bender,Robert Weiß und Christoph Wessel verkürzten noch mal auf 30:34,doch am verdienten Sieg des BSV Magdeburg änderte das nichts.Glückwunsch an den BSV Magdeburg zur Landesmeisterschaft.Die verständlichen Entäuschung über die Finalniederlage hielt nur kurz an.Bei der Siegerehrung überwiegte der Stolz über eine klasse Saison und den Gewinn der Silbermedaille.Magdeburg hatte an den heutigen Tag den ausgeglicheren Kader und die bessere Torhüterleistung.
PS:Großes Dankeschön an die tollen Fan´s für die grandiose Unterstützung.Ihr seid die Besten!In Wittenberg wieder angekommen feierte die Mannschaft zusammen mit den Fan´s die erfolgreiche Saison im Vereinsheim.

Für den Vizemeister spielten:Tobias Sünwoldt (Tor),Paul Heise (Tor),Max Schäff 3,Janik Beese 5,Lucas Leister 1,Christoph Wessel 3,Paul Maßny,Pascal Beyer 5,Justin Bender 12,Nils Tiedtke,Jonas Schmidt,Ronny Unger,Julius Rettler,Robert Weis 1/1


7m: Wittenberg 1/1
BSV 3/3

2min.:Wittenberg 6
BSV 5

Bericht Gerald Rietz

VIZEMEISTER! VIZEMEISTER! HEY HEY - Finale Sachsen-Anhalt-Liga MJA Süd 2016/2017

Wir haben unsere Fans überall

Ostercup-Berlin vom 15.04. bis 16.04.2017

Aktuelle Seite:
Startseite